Die Pilot*innen von Integration Wien veranstalten wieder ein Fest 😊

Am Mittwoch, 18.05.2022 bietet das Elternnetzwerk eine Infoveranstaltung für Eltern und Angehörige zum Thema "Inklusion leben: best practice Beispiele aus Sicht eines Unternehmens" an.

In einer inklusiven Arbeitswelt arbeiten Menschen mit und ohne Beeinträchtigung gemeinsam in einem Unternehmen. Dieser Infoabend gibt einen Einblick, wie Arbeitgeber*innen soziale Verantwortung übernehmen und einen barrierefreien Zugang für alle ermöglichen können.

Gruppenraum in einem Kindergarten, in dem Tische mit Sesseln zu sehen sind, Regale mit unterschiedlichen Spielmaterialien.

Die Leiterin VorSchulische Beratung war bei der Online-Podiumsdiskussion "Wie inklusiv sind Österreichs Kindergärten?", veranstaltet von EduCare am 3. März 2022 dabei.

Collage aus Zeichnungen zum Traumberuf

Damit wir uns bei check.IN besser kennen-lernen, haben wir über unsere Berufs-Wünsche gesprochen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom Projekt P.I.L.O.T. veranstalten ein Treffen bunte Begegnungen.

Kochen kann jede/r - für Frühling 2022 sind wieder 3 neue Kochkursetermine geplant.

5 Fragen an ... die Beraterinnen vom Elternnetzwerk

Üblicherweise stellen Berater*innen die Fragen, aber hier wird der Spieß ein wenig umgedreht. Die Beraterinnen vom Elternnetzwerk 

Grafik mit weiblichen und männlichen Figuren, die verschiedene Medien nutzen zB Handy, Laptop, Messengerdienste

Work-Shop über Medien (leichte Sprache).

Integration Wien hat das Projekt “check.IN“.

Zwei Jugendliche und zwei TrainerInnen an einem Tisch beim Kreativ-Workshop zum Thema "Traum Beruf"

check.IN ist ein neues Angebot.
Es gibt Module, die gehen von Montag bis Freitag.
Für die Jugendlichen gibt es auch Einzel-Coaching.

 

Plakat auf dem Hello Summer steht. Ebenso sind Wassermelonen, Orangen, Erdbeeren, Sonnenbrillen, Sonnenschirme und Blätter abgebildet.

Die brandneue Sammlung „Sommerferien- und Urlaubsangebote für Kinder, Jugendliche und erwachsene Menschen mit Beeinträchtigung“ ist bereits verfügbar.  

Ende Jänner organisierte die Freizeitassistenz einen spannenden Workshop nur für junge Frauen zum Thema "weiblicher Zyklus".
Vier Freizeitassistenz-Paare nahmen daran teil.  
Sie hatten jede Menge Spaß. Und sie bastelten riesige "Zyklusuhren".
Was das ist?
 
Wenn eine Assistenz-Beziehung zu Ende geht, ist das immer auch ein wenig traurig. Aber es macht auch glücklich über die gemeinsam verbrachte Zeit nachzudenken.
 
Paul berichet über einen letzten gemeinsamen Ausflug auf die Donauinsel mit Darko.
 
Screenshot von Video: Informationen zur Corona-Impfung in Leichter Sprache

Leider gibt es wieder sehr viele Infektionen mit dem Corona-Virus.

An der Krankheit sterben Menschen in Österreich.

Ein Grund dafür ist, dass zu wenige Menschen dagegen geimpft sind.

 

Kennt ihr schon die Plattform Ava - Dein Online-Marktplatz für persönliche Assistenz? Das ist eine tolle Online-Plattform von atempo. 
Auf dieser können Menschen mit Behinderung Assistenz suchen und beauftragen.
 
Einige unserer Freizeitassistenz-Paare testen diese Plattform.
 
Grafik von virtueller Stadt, Text:  Schule und Beruf: Wohin mit 14? AK Bildungs- und Berufsinfomesse 17.-19.11.2021 Jetzt informieren

Das Elternnetzwerk freut sich, heuer wieder einen digitalen Stand auf der AK Bildungs- und Berufsinfomesse L14 präsentieren zu dürfen.

Unsere Freizeitassistenz-Paare gehen immer spannenden Aktivitäten nach.
Unter anderem machen sie auf Rollen die (See-)Stadt unsicher.
Das zeigt dieses coole Video der „Bros auf Rolls“.
Logo Klagsverband. Der Klagsverband zur Durchsetzung der Rechte von Diskriminierungsopfern ist ein Dachverband von NGOs, die Opfer von Diskriminierung beraten und bei der Rechtsdurchsetzung unterstützen. Der Klagsverband bietet seinen Mitgliedsvereinen rechtliche Beratung und bringt Fälle zu Gericht.

integration wien unterstützt die Klage, dass bedarfsgerechte Persönliche Assistenz allen Schüler*innen mit Behinderungen offenstehen muss.

Logo Eternnetzwerk, Überschrift: Beeinträchtige Rechte – Ein Kampf um jedes weitere Schuljahr. Das Bild zeigt Kinderhände, die an einem Schreibtisch etwas zeichnen. Daneben liegen auch eine Schultasche und ein Tablet.

Mit den sinkenden Coronazahlen kehrten die Schüler*innen in Wien wieder in den Regelunterricht zurück. Im letzten Jahr war zwischen

integration wien

Tannhäuserplatz 2/1
1150 Wien
Telefon 01 / 789 26 42
Telefax 01 / 789 26 42 18
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.integrationwien.at

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.